Events und Twitter – das geht gut!

Veranstaltungen und Events sind immer wieder eine tolle Art von Abwechslung vom Alltag. Man trifft Freunde und Bekannte, kann die aktuellsten Neuigkeiten austauschen und lernt neue Leute kennen. Wenn man die gleichen Interessen teilt, können die neuen Kontakte sogar sehr wertvoll sein – nicht nur auf persönlicher Basis sondern auch auf professioneller. Schnell wird auf einem Event ein potentieller Kunde gefunden, der den Service des Geschäfts in Anspruch nehmen möchte. Wenn es dann doch nichts wird aus dem Geschäft, so hat man am Ende wenigstens einen neuen Freund in ihm gefunden.

Das Kennenlernen neuer Leute ist allerdings nicht der einzige Vorteil, den die Teilnahme an Events mitbringt. Denn auf Events kann gut auch das eigene Geschäft durch soziale Netzwerke vermarktet werden. Das Geschäft kann auf einem Facebook Post als Teilnehmer erwähnt werden, ein Foto kann ins weltweite Netze hochgeladen werden und vieles mehr. Doch auch Sie selbst können ganz leicht auf einem Event etwas für Ihr Geschäft tun. Zum Beispiel durch gut durchdachte Tweets können viele potentielle Kunden und Personen mit den gleichen Interessen erreicht werden. Mit ein paar Tricks ist man ganz vorne mit dabei.

Social Media Marketing für Ihren Event

Zeigen Sie, dass Sie dazu gehören. Verwenden Sie Hashtags, die zu der Veranstaltung dazu gehören, wie zum Beispiel #Event oder den Namen der Veranstaltung.
Viel Twittern. Hierbei sollte man allerdings vorsichtig sein. Es ist gut viel von einem Event zu twittern, allerdings sollten Sie die Qualität der Tweets beibehalten. Also nicht einfach drauflos schreiben, sondern darauf achten, was Sie posten.
Lassen Sie andere daran teilhaben. Ihre Twitter-Leser sollten das Gefühl haben, als seien auch sie bei dem Event dabei. Nehmen Sie Bilder auf, schnappen Sie sich hier und da ein paar Quoten auf und erzählen Sie was Sie persönlich gerade erleben. Twittern Sie Leuten zu. Sie können zum Beispiel dem Eventveranstalter twittern, was für eine gelungene Party es ist. Dies kann dazu führen, das Sie einen Retweet erhalten, jemand Ihren Tweet also teilt. Dadurch erhalten Sie mehr Aufmerksamkeit. Volle Batterie. Gehen Sie noch vor der Veranstaltung auf Nummer sicher, dass Ihr Smartphone genügend Energie hat – sie werden es brauchen. Auch vorher wissen was geht. Warten Sie nicht bis auf den Tag der Party um mit den Tweets loszulegen. Sie können auch einige Tage vor dem Event schon schreiben, wie sehr Sie sich schon darauf freuen. Dies lässt Ihre Leser wissen, dass mehr Tweets folgen werden.
Tweetup. Ein Tweetup ist ein persönliches Treffen der Leute die sich zutwittern. Nehmen Sie an einem Tweetup auf der Party teil, oder organisieren Sie gleich selbst eines.

Dies sind nur einige Tipps und Tricks, wie Sie sich selbst und Ihre Firma zum Top Gespräch machen können auf Twitter. Verpassen Sie nicht das nächste Event, und twittern Sie drauf los.
Aber nicht vergessen – hängen Sie nicht dauernd auf dem Smartphone. Es nützt nichts, wenn Sie top Tweets haben, aber nichts von der Party mitkriegen. Wenn das Event viele Tweets wert ist, so hat der Eventveranstalter bestimmt gute Arbeit geleistet. Lassen Sie sich also nichts entgehen und geniessen Sie Ihre Zeit.