Das Pop-Classic Ensemble „Silberflöten“ wurde von Jan Hrábek (1945–2003) im Jahre 1985 gegründet und
konsequent zu einem professionellen Orchester
weiterentwickelt. Das Repertoire besteht ausschliesslich aus Kompositionen aus der Feder Jan Hrábeks und des heutigen musikalischen Leiters Alexius Tschallener im pop-klassischen Stil (Pop-Classic). Es handelt sich dabei um sehr eingängige Melodien, geprägt von
zeitgenössischen Klängen und Gefühlen. Die Konzerte des Ensembles sind Emotionen pur.

Durch die einmalige Symbiose der führenden drei Flötistinnen, mit Oboe, Solo-Piano und Streichtrio
einerseits und kontemporären Klangelementen
andererseits, entsteht das einzigartige, für das
Pop-Classic Ensemble Silberflöten so bezeichnende Klangbild. Je nach Konzertform variiert die
Ensemblegrösse vom Quintett bis zur vollen
Orchesterformation, in welcher auch eindrucksvolle Video- und Lichteffekte Bestandteil sind.

Die professionell ausgebildeten und äusserst talentierten und attraktiven Solistinnen brillieren in ihren
romantischen Kostümen mit gefühlvollen
Interpretationen und nicht zuletzt durch ihre positive Ausstrahlung.